EEG

EEG

Das EEG ist eine Ableitung der Hirnströme in verschiedenen Verschaltungen sowohl in Ruhe als auch bei Provokation (Flackerlicht, tiefes Atmen). Es erlaubt Rückschlüsse über die allgemeine Hirnfunktion, eine erhöhte Anfallsbereitschaft oder lokale Störungen und ist daher in der Diagnostik von Epilepsien, Kopfschmerzen, unklaren Bewusstseinstrübungen und Synkopen nicht wegzudenken.